Das haben wir für Sie unter anderem erreicht:

  • Beibehaltung der 38,5 Stundenwoche
  • anteilige Jahressonderzahlung bei Beendigung des Arbeitsverhältnis vor dem 1. Dezember
  • Dynamisierung der Bereitschaftsdienstentgelte entsprechend der allgemeinen Entgeltanpassungen
  • Anhebung des Nachtarbeitszuschlages von 1,28 Euro pro Stunde auf 15 Prozent des Stundenentgeltes der Stufe 3 der jeweiligen EG
  • Zeitzuschläge bzw. Zusatzurlaub für nächtlichen Bereitschaftsdienst
  • Erhöhung der Jahressonderzahlung für die Entgeltgruppe Kr.9a von 80 Prozent auf 90 Prozent

 

Das bieten wir Ihnen an:

  • Wir vertreten Ihre Interessen bei den Arbeitgebern vor Ort, individuell und persönlich
  • Wir nehmen Einfluss auf Gesetzgebungsverfahren und führen Tarifverhandlungen, um unter anderem Ihre Arbeitsbedingungen zu verbessern
  • Wir beraten Sie in Rechtsangelegenheiten und bieten Ihnen Rechtsschutz an, auch vor Ort bei Gericht
  • Wir unterstützen Sie bei Unfällen und Schadensersatzansprüchen
  • Wir führen Konferenzen für Personal- und Betriebsräte aus dem Gesundheitsbereich durch
  • Wir veranstalten Schulungen und Seminare zur beruflichen und persönlichen Weiterbildung
  • Wir informieren Sie regelmäßig über aktuelle Fachthemen, Ereignisse, Entschlüsse
  • uvm.