Das haben wir für Sie unter anderem erreicht:

  • Übertragung des Tarifergebnisses der Beschäftigten der Länder auf die Beamten ohne Abschläge
  • Beibehaltung der Altersgrenze von 60 Jahren für die Feuerwehr
  • Beibehaltung der Übergangsversorgung für Feuerwehrbeamte in Höhe von 4.091 Euro
  • keine Verschlechterung der Versorgung bei Dienstunfällen
  • Erhalt des 24-Stunden-Dienstes bei vielen Feuerwehren und Wiedereinführung des 24-Stunden-Dienstes bei mehreren
    Feuerwehren und Rettungsdiensten
  • Verlängerung der opt-out Zulage
  • in vielen Fällen Gewährung eines Freizeitausgleichs oder Entschädigung in Geld für den Dienst über 48 Stunden
  • Verkürzung des BIII Lehrgangs und Verbesserung der Ausbildungsinhalte
  • Erhalt des zeitverkürzten Aufstiegs in den gehobenen Dienst
  • Entwicklung und Einführung der alternativen Stufenausbildung zum Brandmeister
  • Gewährung einer Wechselschichtzulage für Rettungsassistenten im 12-Stunden-Dienst
  • Zahlung von Zeitzuschlägen im Bereitschaftsdienst des Rettungsdienstes

 

Das bieten wir Ihnen an:

  • Wir verhandeln mit den Fraktionen im Landtag, den Vertretern des Innen- und Finanzministeriums und den Vertretern der kommunalen Spitzenverbände.
  • Wir beteiligen uns bei Gesetzgebungsverfahren und können so Einfluss auf die Gesetzgebung nehmen.
  • Wir sind im Ausbildungsbeirat des Innenministeriums vertreten.
  • Wir sind im Landesfachbeirat Rettungsdienst des Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales vertreten.
  • Wir führen Musterverfahren für Beamte in Sachen Verbesserung der Besoldung, Verbesserung der Sonderzuwendung (Weihnachtsgeld) und Freizeitausgleich bzw. Entschädigung für Feuerwehrbeamte.
  • Unsere Juristen vertreten Feuerwehrbeamte und Rettungsassistenten vor Gericht und bei den jeweiligen Dienstherren und setzen deren Rechte durch.
  • Wir helfen bei Schadensersatzansprüchen durch eine spezielle Diensthaftpflichtversicherung für die Feuerwehr und den Rettungsdienst.
  • Wir beraten in Fragen der Dienstplangestaltung und der Verteilung der Arbeitszeit bei den Feuerwehren.
  • Wir führen Tarifverhandlungen für Werkfeuerwehren, um die Bezahlung und die Arbeitszeit zu verbessern.
  • Wir führen Schulen für Personal- und Betriebsräte durch.
  • Wir informieren Sie regelmäßig über aktuelle Fachthemen, Ereignisse, Entschlüsse.
  • uvm.